Eiweiß ist der wichtigste Baustein unseres Körpers

Das Wort ‚Protein‘ heißt auf Deutsch ‚Eiweiß‘. Es kommt aus dem Griechischen und bedeutet ‚das Grundlegende‘, ‚das Erste‘.

Eiweiß ist der wichtigste Baustein unseres Körpers. Die Grundstruktur unserer Haare, Haut, Knochen, unseres Herzens, sowie Muskeln und auch unsere Hormone bestehen aus Eiweiß, in welches dann die Mineralien, Vitamine, Fette und Kohlenhydrate eingebaut werden. Unser ganzes Immunsystem, die Polizei unseres Körpers, gegen Bakterien, Viren und auch Krebszellen besteht hauptsächlich aus Eiweiß.

Eiweiß ist also eine Grundsubstanz unseres Körpers!
Was passiert, wenn Sie zu wenig Eiweiß, sprich Protein haben?

Stellen sie sich folgendes vor: Das Alphabet hat 26 Buchstaben und Sie möchten ein Buch schreiben, aber plötzlich fehlen Ihnen das a, e, i, o und u. Das sieht dann so aus:

„..w..ß h..ßt d.r St.ff, d.r S.. g.s.nd m.cht. Können Sie das lesen?

Genauso ist es beim Eiweiß. So wie die Buchstaben die Bausteine für das Alphabet sind, besteht Eiweiß stets aus den gleichen Bausteinen. Beim Eiweiß heißen diese „Buchstaben“ Aminosäuren. Menschliches Eiweiß enthält 20 Aminosäuren. Davon sind 10 essentiell, d.h. lebenswichtig. Diese kann der Körper nicht selbst herstellen, und sie müssen mit der Nahrung zugeführt werden. Die 10 nicht-essentiellen Aminosäuren kann der Mensch bei genügendem Eiweißangebot aus den anderen Aminosäuren in die gerade benötigten Aminosäuren umbauen.
Nur dann sind wir in der Lage, die Grundstrukturen, sowie die wichtigen Funktionsproteine für den Betrieb unseres Körpers, z.B. Hormone und Enzyme, in ausreichender Menge und Qualität herzustellen.
Fehlen nun einige Aminosäuren oder sind sie nicht in der richtigen Menge vorhanden, dann können wichtige Proteine für den Aufbau und Betrieb nicht mehr in ausreichender Menge produziert werden, ohne dass der Körper diese Aminosäuren durch den Abbau von anderem, zur Zeit weniger dringend benötigtem Körpereiweiß (meist Muskeln) bereitstellt. Die Folge davon kann sein, dass Sie ständig müde, lustlos und nicht mehr leistungsfähig sind. Irgendwann können Sie auch krank werden.
Bei Kindern kann sich Eiweißmangel auch auf die schulischen Leistungen auswirken: Es mangelt an Konzentration, die Noten sind schlecht, sie haben keine Lust auf Schule, sind oft erkältet und weisen im Extremfall sogar entwicklungsmäßige Defizite auf.

Muss das sein? Nein!

Sie haben es in der Hand, Sie können etwas dagegen tun: Heben Sie Ihren Gesamt-Eiweiß-Spiegel auf über 8,0 g/dl, an und Sie haben alle nötigen Bausteine zur Erneuerung Ihres Körpers. Der durchschnittliche Gesamt-Eiweiß-Spiegel liegt bei 6,5 g/dl. Diesen können Sie gegen ein geringes Entgelt bei Ihrem Hausarzt bestimmen lassen. Darum sind wir alle ein bisschen müde, ein bisschen angeschlagen, ein bisschen schlapp und somit nicht so leistungsfähig.
Nachlassende Regenerations- und Reparaturvorgänge in unserem Körper sind die wichtigste Ursache des Alterns. Stellen Sie Ihrem Körper deshalb genügend Protein zur Verfügung. Empfohlen ist ein hoher Bluteiweißspiegel von über 8,0 g/dl. Dies verbunden mit Ausdauersport und einer kohlenhydratarmen Ernährung ist optimal für Ihren Körper und somit echtes „Anti-Aging“!
Ein hoher Eiweißspiegel trägt zu einer schnelleren Regeneration im Alltag bei, d.h. Sie sind nicht mehr müde, sondern leistungsfähiger, was sich positiv in Ihrer Arbeit und Freizeit niederschlägt. Ihre Kinder können wieder fit und schulisch erfolgreich sein und gute Leistungen bringen. Nach dem Sport ist die Regenerationszeit wesentlich kürzer.
Ein hoher Eiweißspiegel sorgt für ein festes Bindegewebe und straffe Haut, jedoch viel besser als Anti-Aging-Kosmetika. Ein hoher Proteinspiegel beugt Arthrose vor, denn Protein ist wesentlicher Baustein von Knorpel und Knochen - besonders wichtig auch für das Wachstum von Kindern.
Auch unser Immunsystem und unsere Abwehrkräfte profitieren von einem hohen Proteinspiegel; und wenn Ihre Abwehrzellen topfit sind, gehören ständiger Schnupfen und Erkältungen der Vergangenheit an.
Selbst Ihre natürlichen Glückshormone bestehen aus Eiweiß. Deshalb sind Proteine gut für die Laune, und Sie können mit einem hohen Eiweißspiegel resistenter gegen Stress werden. Eiweiß ist ideal zum Abnehmen: Es ist das Geheimnis einer schlanken Figur, denn es macht satt und es fördert Fettverbrennungshormone. Nur durch Zufuhr von genügend Eiweiß und gleichzeitiger körperlicher Aktivität kann bei einer Diät der Muskelabbau und damit der gefürchtete Jo-Jo-Effekt verhindert werden.

Wie bekommt mein Körper genug Eiweiß?

Der Normalbedarf ist 1,3 g und mehr Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Beim Abnehmen erhöht sich der Eiweißbedarf auf etwa 1,5 g bis 1,9 g pro kg Normal-Körpergewicht /Tag damit Sie keine Muskelmasse abbauen. (das ergibt folgende Rechnung: wenn 70 kg Ihr Normalgewicht wäre, Ihr Gewicht jedoch im Moment 100 kg beträgt, so wäre 70 kg x 1,7 g = 119 g reines Eiweiß Ihr täglicher Bedarf.)
Mit der Nahrung nehmen Sie Protein am Besten als mageres Fleisch, Fisch oder als fettarme Milchprodukte zu sich. Es ist jedoch schwer, einen so hohen Bedarf mit der Nahrung zu decken, ohne gleichzeitig auch mehr Fett und Kohlenhydrate aufzunehmen. Am einfachsten deckt man den zusätzlichen Bedarf durch das Trinken von Eiweiß-Shakes, die es in vielen Geschmacksrichtungen gibt. Eine Eiweißmahlzeit sollte nicht mehr als 30-40 g Protein enthalten, denn mehr kann der Körper auf einmal nicht verwerten. Man trinkt am besten 2 oder mehr Shakes täglich, dazu viel Salat und Gemüse (möglichst in roher Form), sowie Fette in Form von kaltgepresstem Raps- und Olivenöl. Schnelle Kohlehydrate sollten so weit wie möglich vermieden werden.
Die Zubereitung kann mit 1,5%iger sowie 0,3%iger Milch oder auch mit Wasser bzw. halb-und-halb, je nach dem wie es Ihnen persönlich am besten schmeckt, erfolgen. Um lästige Klümpchenbildung zu vermeiden empfehlen wir, den Shake mit dem Mixer oder in einem Shaker zuzubereiten.
Unsere Eiweiß-Shakes sind auch für Diabetiker geeignet: 30 g Pulver enthalten nur 1,5 g KH (Kohlenhydrate), d.h. ein Shake mit 30 g Pulver und 200 ml Wasser enthält 0,8 BE.

Welches ist das richtige Eiweißpulver?

➠ Das Eiweisspulver sollte eine hohe biologische Wertigkeit“ (Chemical Score) haben. Das bedeutet, dass alle Aminosäuren in der richtigen Menge und im richtigen Verhältnis Ihrem Körper zur Verfügung stehen. Ebenso wichtig ist ein niedriger Kohlehydrat-und Fett-Anteil.

➠ Dem Eiweißpulver sollte eine hohe Menge L-Carnitin zugesetzt sein. L-Carnitin ist eine Substanz, welche die Fette direkt in die Verbrennungsöfen der Zellen (Mitochondrien) bringt. Es ist sozusagen ein Transport-Taxi und für die Fettverbrennung wichtig.

➠ Es ist unbedingt darauf zu achten, Eiweiß-Pulver mit einer Maximaldosis an Vitaminen und Mineralien zu wählen, damit der Körper auch auf dieser Ebene gut versorgt ist.

 SECRET OF HEALTH – PREMIUM POWER PROTEIN

• hat einen Chemical Score berechnet nach WHO/FAO/UNO (2007) von 155
• ist mit 500 mg L-Carnitin pro Shake angereichert
• hat die Maximaldosis von Vitaminen und vielen Mineralien
• hat nur 1,5 g Kohlenhydrat- und nur 1,2 g Fett-Anteil pro 30 g Pulver (0,8 BE)

SECRET OF HEALTH – PREMIUM POWER PROTEIN erfüllt die Anforderungen an ein modernes Eiweißpulver somit optimal!

Bitte vergessen Sie nicht, wie wichtig Bewegung und Sport für ein gesundes Leben sind.

Hier finden Sie unsere Eiweiß / Protein Produkte "Eiweiß / Protein".

 
 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos